DIE KERNFORSCHER

Portrait: Bella Bellas Gedanken 2: Gefallenwollen Februar 3, 2015

Bei Ihnen spielt so etwas sicher keine große Rolle, aber für einen Hund wie mich kann es ganz schön wichtig – ja manchmal sogar überlebenswichtig – sein zu gefallen. Sie müssen bedenken, als Hund ist man seinem Frauchen oder Herrchen auf Gedeih und Verderb ausgeliefert und kann es sich einfach nicht leisten, ihren Unwillen hervorzurufen.…

read more →

Ruth Betz Kleine Hacks für erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter Kapitel 6: Verführen oder führen Januar 20, 2015

“Hallo?, Bist Du es Georgia?…. Hier ist Franka. Schön Deine Stimme zu hören.” Franka legte ihre freie Hand schützend um die Sprechmuschel des Telefons und sah sich im Newsdesk um. “Anabel ist krank… Nein nichts schlimmes, aber sie ist heute nicht in der Kita, sondern hier bei mir – im Büro. Bis eben hat sie…

read more →

Portrait: Kevin Schmidt Kapitel 5: Depp 2.0 Januar 6, 2015

Kevin war höchst zufrieden mit seiner Ausbeute. In den letzten Wochen hatte er einige Stunden Videomaterial aufgenommen, für ein “Making off”. Das zumindest erzählte er allen, die danach fragten. In Wirklichkeit verschaffte ihm die laufende Kamera nicht nur die Möglichkeit, sich überall ungefragt und ungehindert aufzuhalten. Das überaus empfindliche Mikro nahm die Geräusche im Raum…

read more →

Ruth Betz Kleine Hacks für erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter Kapitel 4: Kunde und König Dezember 16, 2014

Endlich war etwas Ruhe eingekehrt. Franka hatte sich ohnehin schon gewundert, wie Anabel trotz des ganzen Krachs noch immer schlafen konnte. Das Gemüt eines Kindes müsste man haben. Alle waren an ihre Plätze zurückgekehrt und auch Franka saß wieder am Schreibtisch. Ricardo Santoni war kurz gegangen, um sich angemessen anzuziehen, wie er sagte. Was das…

read more →

Portrait: Bella Bellas Gedanken 1: Zuhause Dezember 9, 2014

Wissen Sie eigentlich genau, wo Sie hingehören? Diese Frage hört sich vielleicht komisch an und Sie könnten es sich einfach machen und sagen: “Natürlich weiß ich das! Ich wohne in meiner Stadt, in meiner Straße, in meinem Haus hier und wenn ich von der Arbeit komme, dann sitze ich auf meinem Sofa – und das…

read more →

Portrait: Manfred März Kapitel 2: Man sieht sich immer zwei Mal November 11, 2014

“Mit mir nicht! Ich bin doch keine Gelddruckmaschine…” Walter Freses Kopf war dunkelrot angelaufen. In der Hand hielt er ein Blatt Papier das er schüttelte, als wolle er es so von aller anmaßenden Schändlichkeit befreien. Seine Augen funkelten wütend. “Kruse, was ist das?” Mit schmollend vorgezogener Unterlippe hielt er der heraneilenden Franka die Seite entgegen.…

read more →

Ruth Betz Kleine Hacks für erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter Kapitel 1: Viel Raum für alle Oktober 28, 2014

Acht Stunden vorher… Franka betrat das Bürogebäudes um Punkt sechs Uhr morgens. Ein paar Handwerker und das Technik-Team saßen bereits im Foyer. Sie diskutierten laut und heftig. Sie hatten in den letzten beiden Tagen eine stattliche Bühne aus Holz errichtet und angestrichen, den gesamten Raum ausgeschmückt, Kameras und jede Menge Technik positioniert, Leitungen gelegt –…

read more →

Portrait: Bella Prolog: Spring, Springteufel spring! Oktober 21, 2014

Es waren genau drei Monate vergangen. Drei Monate, in denen sich derart viel ereignet hatte, dass es dem kleinen Team um James wie die Fahrt in einer Achterbahn vorgekommen war. Wohlgemerkt eine, an der noch nicht alle Schrauben fest saßen. Es hatte eine Weile gedauert, bis sie das neue Büro gefunden hatten. Walter Frese hatte…

read more →

schließen

Kontakt


Suche