DIE KERNFORSCHER

Video-Tutorial: Nein sagen lernen in 7 Schritten Bella zum Jahreswechsel Dezember 15, 2015

Wir sagen Tschüß 2015 – es war ein intensives spannendes Jahr. Dankeschön an alle Kunden, Mitstreiter und Freunde für die großartige Zeit die wir mit Euch und Ihnen erleben durften. DIE KERNFORSCHER und BELLA sind zurück ab dem 6. Januar 2016 immer auf den Spuren des Beruflichen Erfolges und Leichteren Lebens im Alltag. Die Teamaufstellung…

read more →

Portrait: Bella Epilog: Es wird einmal Mai 26, 2015

“Nein! Ich gehe erst, wenn ich meine Daten habe”, Kevin saß an seinem Computer – um ihn herum standen Franka, James, vier Praktikanten, die Sanitäter und Walter Frese, der ihn am Kragen hielt wie ein Streifenpolizist den Strauchdieb bei Fluchtgefahr. Mit der einen Hand klammerte sich Kevin am stählernen Bein seines Schreibtisches fest, mit der…

read more →

Portrait: Bella Bellas Gedanken: Begleiter Mai 19, 2015

Alles was ich fühle, das fühle ich in diesem Moment. Alles was ich sehe, was ich höre, was ich rieche und schmecke geschieht in diesem einen Augenblick – der für mich der wichtigste ist. Alles geschieht im Jetzt! Ich liege zwischen vielen Beinen. Die Menschen beachten mich nicht. Sie sind laut. Sie plaudern. Manche schlafen.…

read more →

Ruth Betz Kleine Hacks für erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter Kapitel 12: Rettung in letzter Sekunde? Mai 5, 2015

“Ich habe es Frau März schon gesagt: Er braucht unbedingt Ruhe und darf sich nicht aufregen. Könnten Sie auch ein bisschen auf ihn achten?”, der Sanitäter hatte Franka an der Fahrstuhltür beiseite genommen, flüsterte und sah sehr ernst aus. “Sie haben gut reden. Er lässt sich ja nichts sagen”, gab sie zurück und machte ein…

read more →

Portrait: Kevin Schmidt Kapitel 11: Ist mir doch egal! April 21, 2015

Kevin Schmidt schaltete den MP3-Player aus und verstaute ihn in der Schublade seines Schreibtisches. Jetzt war keine Zeit für Musik. Jetzt galt es, den tollkühnen Plan umzusetzen, der schon seit fünfeinhalb Stunden in ihm reifte. Kevin wusste genau was zu tun war. Er saß an seinem Platz. Den Garderobenständer hatte er noch ein Stück näher…

read more →

Ruth Betz Kleine Hacks für erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter Kapitel 10: Helfende Hände April 7, 2015

“Nanu? Wieder da?” Franka war entsetzt und froh zugleich, dass Walter Frese zurückgekehrt war. Mit etwas Glück würden sich die hochgepeitschten Wogen des Tages schneller wieder glätten lassen als befürchtet, dachte sie. Doch da hatte sich Franka gründlich getäuscht… “Wieso, gefällt Ihnen das etwa nicht?”, blaffte Walter und stampfte energisch an ihr vorbei, ohne sie…

read more →

Portrait: Bella Bellas Gedanken: Was war, was ist und was wird März 17, 2015

In der letzten Zeit ist viel passiert. Und so wie es immer ist, wenn viel passiert, muss man erst mal darüber nachdenken. Muss man? Ja, man muss. Denn alles, was einem widerfährt, hat mindestens drei Seiten: Die Erste, die sich einem zeigt, auch wenn es noch gar nicht geschehen ist und man nicht so genau…

read more →

Portrait: James Bridge Kapitel 9: Rollentausch März 10, 2015

“Monstrum! Dieb! Scheusal!” James hörte die schrillen Schreie und sprang sofort auf. Er rannte von seinem Schreibtisch direkt in die Küche und was er dort sah, ließ ihn schlucken. Der kleine Raum sah aus, als wäre eine Meute hungriger Wölfe über die Sandwich-Berge von Mary hergefallen, im Bemühen, das größtmögliche Chaos anzurichten. Überall, aber wirklich…

read more →

Ruth Betz Kleine Hacks für erfolgreiche Führung im digitalen Zeitalter Kapitel 8: Eene meene Muh Februar 24, 2015

“DingDong!” Franka fuhr hoch und schaute auf ihren Monitor: “13:58 Uhr YNN Countdown läuft!”, blinkte die orange-rote Nachricht der Alarmfunktion ihrer Büro-Software, garniert mit einem zappelnden, goldenen Glöckchen. Sie musste kurz schmunzeln, klickte den Reminder weg und schaltete dann die PC-Lautsprecher aus. Sie selbst hatte die Benachrichtigung eingegeben, um sich zu erinnern. Noch gute vier…

read more →

Portrait: Manfred März Kapitel 7: Gute Miene zu bösem Spiel Februar 10, 2015

Seitdem Manfred März vorhin ein Brötchen mit Mett gegessen hatte, war zu seinem nervösen Magen noch ein unangenehmes Sodbrennen hinzugekommen. Es kratzte in seinem Hals. Außerdem fühlte es sich beim Atmen seltsam an, so als wenn nur die Hälfte der benötigten Menge Sauerstoff in seine Lungen finden würde. Seine Frau Ginger lag ihm schon seit…

read more →

schließen

Kontakt


Suche