DIE KERNFORSCHER

DIE KERNFORSCHER

Das sind die Unternehmensberater und Coaches Katrin Klemm und John Sealey. Unbequem und wertschätzend, zielorientiert und unkonventionell bieten die zwei Experten spannende alltagstaugliche Lösungen. Sie setzen Herz und Hirn dafür ein, damit Sie BELLA für sich erreichen:

BERUFLICH ERFOLGREICH & LEICHT LEBEN IM ALLTAG

Über Katrin Klemm

Die detailorientierte Klartext-Frau neigt zu Präzisionsfragen und respektvoller Provokation. Sie steckte ihre Nase in unterschiedlichste Branchen – vom Buchhandels-, über Speditions- bis zum Personalberatungsbusiness.

Sie kämpfte sich als Projekt- und Change-Managerin für ihre Handels-, Bank- und Telekommunikationskunden durch den IT-Dschungel von Großunternehmen und ist seit 2004 selbständig als Beraterin, Trainerin und Coach (Coaching mit k).

Bei Kunden und Geschäftspartnern in  Werbung und IT gilt sie mittlerweile als die Expertin für gelassene Beharrlichkeit.
Katrin KlemmWSF Premium Mitglied

Über John Sealey

Er sammelte seine inzwischen 25-jährige Berufserfahrung auf deutschem und internationalem Parkett. Seine Führungserfahrung erwarb er in internationalen Großkonzernen, einer Werbeagentur und als Managing Partner eines eigenen Beratungsunternehmens.

Seit Anfang der 90er lebt und arbeitet er in Hamburg, weil er zu Beginn, wie er sagt: „den Dialekt der Norddeutschen einfach am besten verstehen konnte“.

Was ihn auszeichnet ist sein Hubschrauberblick, mit dem er über dem Geschehen kreist. „Was ist wenn…?“ Mit Herz und Hirn hat er stets das Große Ganze im Blick.

John Sealey

Was uns als DIE KERNFORSCHER wichtig ist und was das für Sie bedeutet. Klicken Sie für einen Blick hinter die Kulissen.

Transparenz
Wir sind durchschaubar.

Was man sagt:
Unternehmensberater kosten enorm viel Geld, lassen sich nicht in die Karten gucken, produzieren teure Konzepte und sind weg, wenn es um die Umsetzung geht.

Was wir sagen:
Um zusammenarbeiten zu können, brauchen wir Offenheit von Ihnen. Die gleiche Offenheit können Sie von uns verlangen. Transparenz heißt für uns, dass Sie jederzeit nachvollziehen können:

  • Was wir tun.
  • Warum wir es tun.
  • Wie wir es tun.

Polarisierung
Wir polarisieren

Was man sagt:
Wer hat es nicht schon gehört: „Nun polarisieren Sie mal nicht so“. Weil man annimmt, dass man die Spannung, die zwischen diesen Polen entsteht, nicht aushalten kann, hält man lieber den Mund und den Ball flach.

Was wir sagen:
Polaritäten sind Kräfte, die sich wechselseitig bedingen (und manchmal unvereinbar scheinen). Polaritäten halten Systeme auf Spannung. Das fühlt sich manchmal angenehm an und manchmal unangenehm. Das entscheidet jeder für sich. Wir klammern keine der beiden Seiten aus unserer Arbeit aus, um uns nicht von der Hälfte der Möglichkeiten abzuschneiden. Im Gegenteil. Wir verstärken sie, um herauszufinden, wo in der Spannung die Dynamik steckt, die Ihnen den entscheidenden Schub in die für Sie richtige Richtung gibt.
Dabei entdecken wir gemeinsam mit Ihnen blinde Flecken und erarbeiten Lösungen, die die Perspektive erweitern.

Schweiß
Wir bringen ins Schwitzen

Was man sagt:
Wo über wichtige Dinge diskutiert wird, hört man häufig Sätze wie „Nun bleiben Sie mal sachlich, werden Sie bloß nicht emotional“. Denn man fürchtet, diese Emotionen stehen einer sachlichen Lösung im Weg.

Was wir sagen:
Während es durchaus Sinn macht, einen klaren Kopf zu bewahren, ist es biologisch nicht vorgesehen, dass wir ohne unsere Gefühle gute Entscheidungen treffen. Um uns aus sich ewig wiederkehrenden Schleifen heraus zu katapultieren, müssen wir gemeinsam auf Betriebstempteratur kommen. Nur wenn wir wissen, worum es wirklich wirklich geht, können wir entscheiden zwischen „doing things right or doing the right things“. Und dazu nutzen wir Kopf und Herz.

Engagement
Wir lassen abgucken

Was man sagt:
Entweder: Diese Berater wird man nie wieder los.
Oder: Sie analysieren ewig, stellen große Theorien auf und dabei ist es Ihnen egal, ob man diese in der Praxis umsetzen kann oder nicht.

Was wir sagen:
Ja, wir nehmen Sie als Auftraggeber in die volle Verantwortung. Wir haben deswegen keine eingebaute Daseinsberechtigung. Wir arbeiten nie länger als nötig mit Ihnen. Aber wir fangen gar nicht erst an, wenn Ihnen eine verbindliche Umsetzung nicht so wichtig ist, dass Sie bereit sind, konsequent in Ihre Zukunft zu investieren. Wir setzen unser Wissen und Können nicht für Sie sondern mit Ihnen ein. Wir nehmen Sie in die Pflicht, weil wir möchten, dass Sie alles abgucken, was Ihnen nützlich ist.

Wozu das gut ist:
Die Entwicklung einer gesunden Handlungsfreiheit für Sie.

schließen

DIE KERNFORSCHER

1 Comment

  1. Pingback: Wie du vom Ja-Sager zum Selbstbestimmer wirst - HabitGym

control

DIE KERNFORSCHER Dezember 1, 2013


Kontakt


Suche